Best of Georgia & More Logo

Georgien, Wiege des Weins

Die Tradition des Weinbaus in Georgien

Georgien gilt von alters her als Wiege des Weins: das Land blickt auf eine 8000-jährige ununterbrochene Tradition des Weinbaus und der Weinherstellung zurück, die durch zahlreiche archäologische Funde aus der Jungsteinzeit belegt ist. Auch der Begriff «Wein» wird von Linguisten auf das entsprechende georgische Wort «Ghvino» zurückgeführt, das eine eigene Bedeutung hat. Wein ist in der georgischen Kultur und Lebensart tief verwurzelt – sogar das einzigartige georgische Alphabet erinnert mit seinen stilvoll geschwungenen Buchstaben an Rebtriebe.

Georgien zählt nicht weniger als 525 einheimische Rebsorten und produziert Weine nach der jahrtausendealten Qvevri-Methode, der älteste Technologie der Weinherstellung. Im Qvevri hergestellte Weine unterscheiden sich geschmacklich deutlich von konventionell hergestellten Weinen. Dieser uralten georgischen Weinbereitungstradition ist im Rahmen der UNESCO-Welterbekonvention der Status eines nationalen immateriellen Kulturerbes verliehen worden.

AB-Wein, der Betrieb

AB Wines steht für Avtandil Bedenashvili, einen der Gründer des Familienweingutes, in der sich die Familie Bedenashvili der Wahrung der Familientradition und der Weinbautradition Georgiens verpflichtet fühlt und dieses auch mit Begeisterung und Respekt vor der Natur tut.

Inspirierendes Miteinander und die Gabe, seit Generationen überlieferte Werte mit modernen Ideen zu kombinieren, prägen den Stil dieses Hauses. Der Weinbautradition des Dorfes Kardenakhi folgend, werden ausschliesslich autochthone georgische Rebsorten angebaut. Dies sind die Sorten Saperavi, Rkatsiteli, Mtsvane Kakhuri, Khikhvi und Kisi.

Qualität ist das höchste Ziel dieses Weinbetriebes, vom Rebbau über die beschränkten Produktionsmengen (500g/m2), der sorgfältigen Verarbeitung im Betrieb, bis zur Abfüllung in die Flasche. Die Trauben werden ausschliesslich von Hand geerntet, in kleinen Behältnissen (maximal 25 kg) transportiert und äusserst schonend weiterverarbeitet. Die Sorten Tsarapi (weisse Traube – die im Qvervri zu «Amber Wine» wird) und Saperavi (rote Traube) werden nach der achttausendjährigen georgischen Methode in «Qvevris» (Tonkrügen) ausgebaut. Der körperreichen Saperavi und einige der Weissweine werden aber auch nach der «europäischen Art» – wie die Georgier sagen – vergoren – d.h. in temperaturgesteuerten Edelstahltanks, um so ihre feinen Sortenaromen und ihre herrlichen Fruchtnuancen zu bewahren.

Geführt wird der Betrieb seit 10 Jahren vom deutschen Weinexperten Hilarius Pütz. Er kombiniert georgische Tradition mit reichem Wissen aus vielen Jahren Praxis in naturnahem, nachhaltigem Rebbau und perfekter Önologie und zeichnet dafür verantwortlich, dass das AB-Sortiment zu den Spitzenweinen Georgiens gehört.

Die Qvevri-Weine von AB-Wein.

Bei AB-Wein trägt jedes Qvevri den Vornamen eines Familienmitgliedes – die weissen Sorten einen weiblichen, die roten einen männlichen.

Begründet auf der Tatsache, dass die Qvevri (die in der Erde eingegrabenen Tonbehältnisse) ein von Hand gefertigtes Naturerzeugnis sind und daher jedes individuelle Geschmacksnoten abgibt, sind die Qvevri-Weine dieses Betriebs ausschliesslich «Single-Qvevri-Weine».

Das Fruchtfleisch wird mit einem ausgesuchten Teil der Rappen in Qvevris mit einem Inhalt von je 1000 - 2000 Liter vergoren und bis zum 28. Februar des auf die Ernte folgenden Jahres darin gelagert. Die Gärung erfolgt spontan, es werden weder Hefen noch andere Weinbehandlungsmittel zugesetzt. Die Klärung erfolgt auf natürliche Weise, d.h. dieser Wein wird nicht filtriert. Während der Zeit der Gärung und der anschliessenden Lagerung auf der Maische durchläuft dieser Wein auf natürliche Weise eine «malo-lactische Gärung» (Bakterieller Säureabbau), was ihm seinen besonderen Geschmack verleiht. Der im Qvevri hergestellte Wein kann als «naturnaher Wein» bezeichnet werden, der als verdauungsfördernd gilt und daher besonders gut zu einem fülligen Essen passt.

Georgien – Wiege des Weins mit unvergleichlichen Gewächsen

Themenabende mit Degustation ausgesuchter georgischer Weine

Entdecken Sie die aussergewöhnliche Welt des georgischen Weins im Rahmen einer kommentierten Degustation! Lukas Beglinger, ehemaliger Schweizer Botschafter in Georgien, Barbara Kohler Beglinger, Mitinhaberin der Firma «Best of Georgia & More», und Hilarius Pütz, Weinproduzent («AB Wines»), Fachdozent und Berater der georgischen Weinagentur, werden Ihnen Informationen aus erster Hand vermitteln, über ihre Erfahrungen im Ursprungsland des Weins berichten und eine Auswahl typischer georgischer Weine präsentieren.


14. Mai 2019 (geschlossene Veranstaltung)
Weinclub «Coq au vin», Zufikon


15. Mai 2019 (geschlossene Veranstaltung)
Rotary Club, Ufenau


16. Mai 2019, 19.00 Uhr
Im Käsekeller des Käsehauses K3, Burgdorf
Download Flyer (PDF)   Anmeldung


17. Mai 2019 (geschlossene Veranstaltung, ev. einige Gäste auf Anfrage)
Weinfreunde Ufenau, Veranstaltung in Wädenswil
Anfrage


18. Mai 2019 (geschlossene Veranstaltung, ev. einige Gäste auf Anfrage)
Weinclub «Vinspiration», Veranstaltung in Bronschhofen
Anfrage


23. Mai 2019, 19.00 Uhr
In der Cafeteria der Pico Vorsorge AG, Güterstrasse 133, 4053 Basel, 3. OG
Download Flyer (PDF)   Anmeldung


Über Best of Georgia & More

Mehr erfahren

Biologischer Tee aus Georgien

Mehr erfahren